HIMMEL HILF!

HIMMEL HILF!

 

25.2. – 2.9.2018
Feld-Haus – Museum für Populäre Druckgrafik

 
Über dreieinhalb Jahrzehnte hin hat der spanische Sammler Francisco Ces Hernandez eine auf den ersten Blick unüberschaubare Fülle an Andachtsbildern „aus aller Herren Länder“ zusammengetragen. Das Ergebnis ist eine Kollektion von 5.000 Objekten unterschiedlichster Art, Aussage und Qualität, die 2016 als Geschenk an das Clemens Sels Museum Neuss ging. In seiner Dependance, dem Feld-Haus – Museum für Populäre Druckgrafik im Kulturraum Hombroich, ist bis zum 2. September 2018 eine kleine Auswahl der schönsten Stücke zu bewundern.… mehr →

Aktuell

Aktuell

     

  1. 1
    Das Linos Ensemble und der Verein für musikalische Privataufführungen
    Mit der achten und letzten CD-Veröffentlichung ist der Zyklus jetzt vollendet  mehr …
  2. 2
    Bronze Award für das Design der Tanzwochen
    Für ihr „vorbildliches Konzept und Design“ – entworfen von dem Studio Robin Frank – haben die Internationalen Tanzwochen Neuss soeben die Bronze-Auszeichnung des International Corporate Media Award erhalten Weitere Informationen …
  3. 3
    GENUIN: Mirjam Tschopp, Riccardo Bovino und Schostakowitsch
    Zwei Künstler, drei Instrumente: Mit dieser raffinierten Konstellation hat das Duo TschoppBovino im Laufe seiner bislang zwölfjährigen Tätigkeit große internationale Aufmerksamkeit gefunden und sich ein Repertoire erarbeitet, dessen instrumentale »Überbreite« von Johann Sebastian Bach über Anton Webern bis in die aktuelle Gegenwart reicht. Soeben ist bei GENUIN ihre Debüt-CD erschienen. Weitere Informationen …
  4. 4
    JAZZsick: Brückenschlag
    Zum 75. Geburtstag des Klarinettisten und Jazz-Altmeisters Lajos Dudas ist bei JazzSick Records das Album BRIDGING erschienen – ein Live-Mitschnitt aus dem Jahre 2005 mit der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein unter Leitung von Leo Siberski. Weitere Informationen …
  5. 5
    Gesellschaft Freunde der Künste
    Viele Kultur- und Lifestylethemen finden Sie auch auf der WebSite der »Freunde der Künste« zum Portal

Henri Vieuxtemps

Henri Vieuxtemps

 
Auf der Violine eilte Henri Vieuxtemps von Erfolg zu Erfolg; Robert Schumann verglich ihn gar mit Niccolò Paganini.

Seine heimliche Liebe galt jedoch der Viola, für die er einige seiner schönsten Kompositionen schuf. Christian Euler und Paul Rivinius haben mit Einspielungen englischer Violamusik und Werken von Paul Hindemith Maßstäbe gesetzt; ihre Vieuxtemps-Darbietungen werden jetzt nicht nur überzeugte Bratschenfreunde entzücken.weiter … →