Neue Aufnahmen und erste Konzerte in Deutschland Der Name Armoniosa bezeichnet nicht nur ein Ensemble. Er ist auch der Ausdruck für ein Programm und eine musikalische Weltanschauung, in der es keinen Stillstand gibt. Obwohl die junge piemontesische Truppe um den Geiger Francesco Cerrato allen Grund hätte, sich ein wenig auf den Lorbeerkränzen auszuruhen, die ihnen.. weiterlesen →

Italien so nah – Johann Anton Ramboux 13.3. – 22.05.2016, Clemens Sels Museum Neuss   Ein Blick in die Sixtinische Kapelle oder auf die bekannten Fresken von Giotto di Bondone zur Franziskuslegende: Johann Anton Ramboux hat zwischen 1816 und 1842 auf seinen Italienreisen die Kunst des Due- bis Cinquecento in einer Farb- und Strahlkraft festgehalten,.. weiterlesen →

Shakespeare Festival im Globe Neuss 27.05.-25.06.2016   William Shakespeare gehört unbestrittenermaßen zu den größten Bühnendichtern der Welt. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass er als Person seit nunmehr vierhundert Jahren nicht mehr unter uns weilt: Seine Persönlichkeit lebt fort in den anrührenden Romanzen, den herrlichen Komödien, den tiefgründigen Dramen und den großartigen Historien –.. weiterlesen →

Überraschend aktuell ist das Thema der 9. KLANGZEIT Münster, in der sich die Gesellschaft für Neue Musik Münster vom 8. bis zum 21. Februar 2016 der »Neuen Heimat« widmet. KLANGZEIT wirft einen Blick auf die NRW Musik-Szene und deren Entwicklung seit 1950, garantiert frei von Heimattümelei! Multimediale Konzertprojekte, aktuelle elektronische Musik, renommierte, in NRW wirkende.. weiterlesen →

Hommage zum 80. Geburtstag 29. November 2015 bis 14. Februar 2016 Das Bild ist Traum und Realität zugleich. (Giorgio de Chirico) Zum 80. Geburtstag widmet das Clemens Sels Museum Neuss dem international renommierten Künstler Bert Gerresheim eine Ausstellung, die einen repräsentativen Überblick sowohl über das umfangreiche bildnerische als auch über das zeichnerische Œuvre bietet. Im.. weiterlesen →

24.10.2015 – 31.1.2016 Clemens Sels Museum Neuss   Eine Kabinettausstellung im Clemens Sels Museum Neuss zeigt den bekannten Klever Maler Jürgen Paatz von einer eher unbekannten Seite: Zu sehen sind die Werke auf Papier, die er im Laufe der vergangenen vier Jahrzehnte geschaffen hat. Dieser Facette seines Schaffens wurde bisher weit weniger Aufmerksamkeit zuteil als.. weiterlesen →

Mit neun Registern im Rückpositiv, deren elf im Hauptwerk und noch einmal fünfen im Pedal hat die Orgel von Francesco Zanin aus dem Jahre 2006 gerade die rechte Disposition für das kleine Universum des Bach-Zeitgenossen und -Verwandten Johann Gottlieb Walther – und sie hat, wie ich das empfindeeine Seele, die Simone Stella ganz vorzüglich zu.. weiterlesen →

Die Handlung des Scaramouche ist typischer Jugendstil. Den häßlichen Zwerg gibt’s im Geburtstag der Infantin, den betörenden Musiker unter anderem in Franz Schrekers Spielwerk, die verführerische, unwiderstehliche Macht der magischen Klänge, denen ein willenloses Weib erliegt – das alles sind keine Erfindungen von Poul Knudsen, zu dessen Libretto ein etwas widerstrebender, vertraglich allerdings gebundener Jean.. weiterlesen →

Feld-Haus – Museum für Populäre Druckgrafik VERLÄNGERT BIS 3. APRIL 2016 ! Folge willig deinem Engel, so oft er warnend spricht; denn Kinder die nicht folgen, führt er zum Himmel nicht. (Kleiner Katholischer Katechismus) Schutzengel helfen in der Not und bei Gefahr, bewachen den Schlaf und führen den Verirrten auf den rechten Weg zurück. Besonders.. weiterlesen →

TIEFERNST UND STUMM IST HIER DIE WELT… DIE PREUSSISCHE RHEINPROVINZ IM BLICK DER DÜSSELDORFER MALERSCHULE 13.9.2015 – 30.10.2016, Pulvermagazin im Museum Zitadelle Jülich 5.9. – 1.11.2015, Villa Römer – Haus der Stadtgeschichte Leverkusen   Die Eifel, der Niederrhein, das Bergische Land und der Mittelrhein – eine Doppelausstellung in Leverkusen und Jülich eröffnet einen aktuellen Blick.. weiterlesen →