Open-Air zum Start des Niederrhein Musikfestivals
am 25. und 27. August 2017 auf Schloß Dyck, Jüchen

Zwei Open-Air-Konzerte im Innenhof von Schloss Dyck wecken zum Beginn des Niederrhein Musikfestivals am Freitag, den 25., und Sonntag, den 27. August, hochsommerliche Urlaubsgefühle.

Der Auftakt steht am Freitag um 19.00 Uhr unter dem Motto „Klassik trifft Lateinamerika“. Ein internationalen Künstlersextett wartet hierbei mit mancherlei virtuosen Überraschungen auf: Die unglaublichen Möglichkeiten eines Kontrabasses, die außerordentliche Klangvielfalt der Gitarre, eine mal leidenschaftlich, mal bezaubernde Flöte und der musikalische Reichtum der wechselnden Instrumentalkombinationen – all das gilt es an diesem Abend zu entdecken.

Am Sonntag, den 27. August, dreht sich ab 17.00 Uhr alles um populäre „Lieder und Tänze aus Venezuela“. Dieselbe Formation, die die Flötistin Anette Maiburg als künstlerische Leiterin des Festivals bereits zwei Tage zuvor um sich versammelt hat, ist auch an diesem Nachmittag zu hören: Neben dem rumänischen Gitarristen Mircea Gogoncea spielt ein rein venezolanisches Ensemble – und es singt die charismatische Fabiola José, die alljährlich im Auftrag des venezolanischen Kulturministeriums die größten Städte ihrer Heimat bereist und bei diesen Gelegenheiten ganze Stadien füllt.

Mit Musikern wie Eddy Marcano widmet Fabiola José sich dem Bolero und dem Merengue. Außerdem sorgen Cruz Marin auf der Cuatro-Gitarre und Roberto Koch mit seinem Kontrabass wieder für eine authentische Atmosphäre. Dazwischen schlagen Flötenklänge eine elegante Brücke von der Klassik zu den Rhythmen Südamerikas.

Wer die Vorbereitungen des Sonntagskonzertes miterleben möchte, hat am Samstag, den 26. August, ab 12.00 Uhr überdies die Gelegenheit, die gut gelaunten Musiker(innen) bei der öffentlichen Probe zu erleben und sich von der Lebensfreude des Festival-Teams anstecken zu lassen.

Zu beiden Konzerten gibt es noch Schönwetterkarten (22 Euro, erm. 13 Euro) im Vorverkauf über www.westticket.de bzw. die Hotline: 0211-27 40 00. Der Eintritt zur öffentlichen Probe ist natürlich frei.

Konzertübersicht

Freitag 25. August um 19 Uhr, Schloss Dyck, Jüchen
Virtuoses Eröffnungskonzert – Klassik trifft Lateinamerika

Sonntag 27. August um 17 Uhr, Schloss Dyck, Jüchen
Canciones de Venezuela

Samstag 2. September um 20 Uhr, Kirche Wickrathberg, Mönchengladbach
Triowelten – Werke von Martinu, von Weber, Piazzolla u. a.

Samstag 23. September um 20 Uhr, Langen Foundation, Neuss
amarcord: Amerika!

Freitag 29. September um 19.30 Uhr, Kulturforum Franziskanerkloster, Kempen
So oder so ist das Leben – ein Chanson-Kammermusikabend mit Tim Fischer & dem Ensemble des Niederrhein Musikfestival 2017

Samstag 7. Oktober um 20 Uhr, Mühle Zanders, Nettetal
Violoncello Pur – Guido Schiefen spielt Werke von Bach, Kodály u. a.

Sonntag 15. Oktober um 17 Uhr, Robert-Schumann-Saal im Museum Kunstpalast Düsseldorf
Classica Cubana / Musik und Tanz aus Kuba

Weitere Informationen: www.niederrhein-musikfestival.de

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.